Goldentime

FV-APP


  1. Eine wichtige Umfrage findet aktuell statt.


    Alle Infos finden sich im Off-Topic im passenden Thread zur Umfrage als Masterarbeit.


    Bitte nehmt alle Teil, nicht nur am Thread, sondern auch vor allem an der Umfrage.


    Information ausblenden

Bericht Thai Pon, Borgholzhausen

Dieses Thema im Forum "Bielefeld, Herford, Lippe, Bünde, Minden,Gütersloh" wurde erstellt von Bimmelburg, 8. September 2016.

Kostenlos registrieren für erweiterten Zugriff

Bereits registriert ?

Anmelden oder registrieren

OWL Forum - Forum für intimes und geheimnisvolles in OWL und Umgebung's Inhalt ist nur für Mitglieder sichtbar. Registrier Dich jetzt kostenlos im Forum und starte Diskussionen, schreibe Berichte und führe Gespräche mit anderen.
Zusätzlich kannst Du:
  • interessante Posts liken
  • Threads lesen und updates per Mail gemeldet bekommen.
  • Private Unterhaltungen mit anderen Mitgliedern führen.
Jetzt registrieren!
 
  1. Bimmelburg

    Bimmelburg Stammfreier OWL´er

    Registriert seit:
    4. Juli 2005
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    51

    Hallo zusammen,


    auf der Suche nach spaltbarem Material bin ich in Borgholzhausen bei Pon gelandet.

    Nette Thai-Milf, dürfte bestimmt schon so um die 50 lenze sein, aber nix für die Optik-Fraktion. Beine und Bauch und Gesicht sind schon sehr verschlissen; einziger Lichtblick:
    schöne B-C Naturtitten mit großen Ventilen die prima in der Hand liegen und ordentlich geknetet werden dürfen.
    Aber von Anfang an:
    Unten geklingelt und gewartet bis Madame die Treppe herunterkam um mich abzuholen. Es war sehr warm, das Kleidchen kurz und sehr luftig und so gab es beim Aufstieg einen sehr schönen Blick auf das Hinterteil frei. Die Rückmeldung aus meiner Lendengegend ließ nicht lange auf sich warten..
    Oben im Zimmer 50 Teuros übergeben und einfach gesagt „wie letztes Mal“.
    Pon bunkerte die Kohle und dann gings für mich ab zur Waschung (selbst). Nach ein paar Minuten kam Sie nur mit einem dünnen Seidenschal um die Hüften bekleidet zurück.
    Ich war spitz wie Muttis Lumpi und hab Sie in die Arme genommen und gleich am Hintern und den Brüsten gespielt. Pon packte meinen steifen Riemen und ging in die Hocke um zu blasen. Aber nur für einen Augenblick, denn ich zog Sie hoch, drehte Sie mit dem Rücken zu mir, um erstmal die Titten ordentlich zu kneten. Sie spürte meinen Steifen und klemmte ihn zwischen Ihre Beine und bewegte sich langsam hin und her. Ich konnte nicht mehr an mich halten und beugte Sie nach vorne. Mein Junge glitt mit wenig Widerstand in Ihre Spalte.
    Herrlich ! so habe ich Sie im Stehen vor dem Bett langsam durchgekolbt. Als die Knie weich zu werden drohten, ab aufs Lotterbett und in der Missio weitergepimpert. Zur Belohnung hab ich meine ganze Sacksahne tief in Sie reingepumpt…

    Danach gings wieder zur Waschung, angezogen und die Örtlichkeit erleichtert verlassen.

    Wiederholung? Wohl nur wenn ich wieder total spitz bin.


    Gruß

    Bimmelburg

    Link: Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.
     

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden